Blocksatz im Internet? - Nein Danke!

Wir sind es gewohnt:

  • Wir lesen ein Buch: Blocksatz!
  • Wir lesen Zeitung: Blocksatz!
  • Wir lesen eine Zeitschrift: Blocksatz!

Überall begegnet uns der Blocksatz. Und er hat etwas edles; etwas ordentliches: rechts und links klare saubere Abgrenzung.

Aber: Ein guter Blocksatz funktioniert nicht im Internet.

Was braucht man für einen guten Blocksatz?

Für einen guten Blocksatz benötigen wir:

  1. eine ausreichende Zeilenlänge
  2. ein Silbentrennung
  3. ein Satzprogramm zum Ausgleich der Abstände zwischen den Buchstaben
  4. Kontrolle über den Zeilenumbruch

In einem responsiven Design haben wir weder Kontrolle über den Zeilenumbruch, noch können wir eine ausreichende Zeilenlänge garantieren. Gerade die Vielzahl unterschiedlicher Displaygrößen ändern auch die Zeilenlängen.

Werden sie Spalten so groß, dass sie nicht mehr mit einem Blick erfasst werden, dann wird der Blocksatz schwer zu lesen, denn für das Auge sind unterschiedlich lange Zeilen eine Orientierungshilfe.
Auf der anderen Seite sind die Zeilenlängen bei Smartphones viel zu kurz. Aber auch bei umflossenen Bildern oder mehrspaltigen Texten verkürzt sich die Zeilenlänge.

Abhilfe könnte eine automatische Silbentrennung schaffen, die wird aber nicht von allen Browsern unterstützt. Zur Unterstützung müssten wir auf JavaScripte zurückgreifen. Dies wirkt sich aber negativ auf die Perfomance der Website aus, und garantiert auch keine korrekte Trennung.

Beispiel eines Blocksatzes

Die 550 Mitgliedsunternehmen verstehen sich als zentrale Schnittstelle in der Getreidekette und übernehmen Verantwortung für die Herstellung von gesunden und sicheren Getreideprodukten: Hier in der Mühle werden aus dem Rohstoff Getreide Lebensmittel hergestellt, die in Bäckereien, der Lebensmittelindustrie oder im Haushalt weiter verarbeitet werden. Dafür vermahlen die Müller jährlich etwa ein Drittel der deutschen Weizen- und Roggenernte: 7,5 Millionen Tonnen Weichweizen, 800.000 Tonnen Roggen und 400.000 Tonnen Hartweizen.

Beispiel eines Flattersatzes

Die 550 Mitgliedsunternehmen verstehen sich als zentrale Schnittstelle in der Getreidekette und übernehmen Verantwortung für die Herstellung von gesunden und sicheren Getreideprodukten: Hier in der Mühle werden aus dem Rohstoff Getreide Lebensmittel hergestellt, die in Bäckereien, der Lebensmittelindustrie oder im Haushalt weiter verarbeitet werden. Dafür vermahlen die Müller jährlich etwa ein Drittel der deutschen Weizen- und Roggenernte: 7,5 Millionen Tonnen Weichweizen, 800.000 Tonnen Roggen und 400.000 Tonnen Hartweizen.

Ich hoffe, das an diesem Beispiel deutlich wird, warum mich der Gedanke an einem Blocksatz im Internet schaudern lässt.
Es entstehen große Lücken. Dies liegt auch an der deutschen Sprache, in der es viele zusammengesetzte Substantive gibt, die einen geschickten Zeilenumbruch erschweren. Diese Lücken sehen nicht nur hässlich aus, sondern sie stören den Lesefluss.

Fazit

Der Blocksatz ist im Internet nicht zu empfehlen. Deshalb findet man den Blocksatz auch auf keiner Site der großen Nachrichten-Portale:

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies. Mit dem Besuch dieser Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weiter